Seminarangebot:

Dyskalkulie Modul 1: Grundlagenmodul 

Dyskalkulie oder Rechenschwäche als zunehmend beachtetes Problem von Schulkindern, deren Eltern und den unterrichtenden Lehrerinnen. 

Falsche oder mangelnde Zahlenvorstellung, unzureichende Erfassung des Stellenwertsystems und fehlendes Operationsverständnis sind die wesentlichen arithmetischen Grundlagenprobleme, unter denen Schüler dabei leiden. 

Thematisiert werden Definitionen (z.B. WHO) von Rechenschwäche, Zusammenhänge mit Wahrnehmungsschwächen, die auftretende Symptomatik und auftretende kindliche Denkmuster bzw. Missverständnisse.

Außerdem kommen rechtliche Vorgaben, grundlegende Aspekte der Diagnostik mit Hilfe eines individuellen Diagnosegesprächs und grundlegende Aspekte der Förderung sowie die wichtige Zusammenarbeit mit den Eltern zur Sprache. 

Auch der aufgrund der Rahmenbedingungen leider noch oft unbefriedigende schulische Umgang mit rechenschwachen Kindern wird angesprochen.

ANMELDEFORMULAR